McKenzie Therapie



Die McKenzie Therapie ist ein aktives Behandlungskonzept mit dem Ziel der Verhinderung von Chronifizierung und Verhütung von Rezidiven (Rückfällen). Sie wird vorwiegend bei Rücken- und Bandscheibenbeschwerden eingesetzt und wurde von einem neuseeländischen Physiotherapeuten entwickelt. Der Patient wird von Beginn an aktiv in die Behandlung mit einbezogen. Passive manuelle Techniken werden erst eingesetzt, wenn sich keine weitere Besserung zeigt.